Hello Friend | Als endlich die Weihnachtszeit anfing

Hello Friend

Liebe Annie,

I feel Christmassy!
Endlich ist es soweit: Der DEZEMBER ist da und damit auch schon der letzte Monat des Jahres!
Während das anscheinend für viele zu bedeuten scheint, dass sie sich mit sämtlichen Einhornartikeln eindecken müssten (Mal ehrlich: Was soll das? Ich dachte, die Sache wäre spätestens mit dem Zeichentrickfilm über das letzte Einhorn erledigt gewesen!), habe ich mich doch für die alljährlich bewehrte Weihnachtsdekoration entschieden. Nachdem das erledigt war und auch die Adventskalender an ihren gewohnten Plätzen hängen, kann für mich Weihnachten kommen. Ja, tatsächlich habe ich schon Ende November fast alle Weihnachtsgeschenke gekauft und muss sie nur noch (mehr oder weniger schön) verpacken. Die Plätzchen sind vorrätig gebacken und sollten bis zum Fest ausreichen. Pünktlich zum ersten Advent habe ich dann, um die richtige musikalische Stimmung zu kreieren, Britney Spears‘ My Only With (This Year) laut aufgedreht.
Weiterlesen

Hello Friend | Als die Liebe noch nicht ganz verloren war

Hello Friend

Liebe Annie,

ausgestattet mit einer warmen Tasse Früchtetee, Lebkuchen und frisch gebackenen Zimtschnecken, beginne ich nun diesen Brief an dich.

Mein Wochenhighlight war der gemütliche Mädelsnachmittag zu dem wir uns mit unserer Lieblings-Julie trafen, um deinem London-Hangover ein wenig entgegenzuwirken. Das macht man – natürlich – am besten mit einem Kinobesuch und einem dazugehörigen Film direkt aus dem Herzen dieser Stadt: Bridget Jones‘ Baby.
Nachdem diese literarische und filmische Figur zumindest meine Jugend begleitet hat, war ich sehr gespannt auf dieses Wiedersehen.  Weiterlesen

Hello Friend | Als ich nicht wusste, worüber ich reden soll

Hello Friend

Liebe Annie,

vielleicht wird das hier die schlechteste Kolumne aller Zeiten, denn ich habe heute leider kein Thema für dich. Was soll man über eine Woche sagen, in der das mediale Großereignis die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi war und selbst  da schon nach einem Tag alles gesagt gewesen wäre…
Nachdem in den letzten zwei Wochen gefühlt unglaublich viel passierte, waren die letzten Tage für mich quasi Off-Days. Also werde ich einfach drauf los schreiben und wir schauen mal, wohin es mich bis zum Ende getragen hat. Weiterlesen

Hello Friend | Als Bob Dylan den Nobelpreis für Literatur bekam

Hello Friend

Liebe Annie,

ich wollte diese Woche über unseren stattgefundenen Beste-Freundinnen-Tag schreiben, an dem wir uns getroffen hätten, um viele lustige Dinge zu erleben, abends auf dem Konzert von Max Giesinger zu tanzen und du ihm in einem netten Gespräch wieder Neuigkeiten von Charlie Simpson unterbreitet hättest.
Bis zum Abend davor hatte ich keine Zweifel daran, dass es genau so kommen würde. Doch dem von dir als aktuell heißesten deutschen Künstler bezeichneten (woran kein Zweifel besteht!) Max Giesinger ist wohl ein bisschen zu kalt geworden. Er hat eine Kehlkopfentzündung, Sprechverbot und so wurde das Konzert abgesagt. Sehr schade! Gute Besserung, Max!
Zu gegebenem Zeitpunkt im Dezember hole ich diesen Teil der Kolumne also nach.

Weiterlesen

Hello Friend | Als ich mich auf die Suche nach Inspiration begab

Hello Friend

Liebe Annie,

ich hoffe, du hattest genug Zeit, um dein Geisterhaus-Trauma zu verarbeiten? Was man die sogenannte „Kerb“ nennt, hat dieses Wochenende bei uns Halt gemacht (vermutlich ohne solch eine verstörende Attraktion). Deswegen habe ich die Familie weggeschickt, um dir entspannt schreiben zu können. Weiterlesen