Sommerbuch | Was macht ein Sommerbuch für dich aus?

Sommerzeit ist Lesezeit!
Das Buch ist der perfekte Reisebegleiter für den Strand, als Handgepäck im Flieger oder in der Handtasche beim Städtetrip. Doch auch den Zuhausegebliebenen auf der Terrasse unter dem Sonnenschirm bietet es eine willkommene Abwechslung. Außerdem vermag eine gute Geschichte sogar den trüben Gedanken eines Regentages entgegenzuwirken.

Aber welche Art von Roman eignet sich am besten für die heißen Tage des Jahres, und warum? Ich habe mal nachgefragt. Weiterlesen

Hello Friend | Als sich das Sommerloch fortsetzte

Hello Friend

Liebe Annie,

Sommerloch, hm? Es ist nun auch bei mir angekommen. Während du dir also einen schönen Tag in Köln machst, suche ich nach Worten, mit denen ich diese Woche bunter erscheinen lassen kann als sie letztendlich war.
Da ich krank war, habe ich nämlich alle meine Aktivitäten auf ein Minimum reduziert. Nicht mal gelesen habe ich, dafür allerdings Hörbücher gehört. Wirklich gut unterhalten war ich damit jedoch nicht und so werde ich in dieser Kolumne zum ersten Mal ein Anti-Buch der Woche vorstellen: Die fernen Stunden von Kate Morton. Weiterlesen

Sommerbuch | Mona Kasten: Schattentraum

Schattentraum

Zum Abschluss dieser Woche möchte ich eine Empfehlung für eine ganze Buchreihe aussprechen: Die drei Schattentraum-Bände von Mona Kasten. Diese Romane haben mich durch die letzten beiden Sommer begleitet.

Da ich am Anfang noch gar nicht so sicher war, ob mir diese Bücher überhaupt gefallen werden, wurde diese Geschichte für mich zu einem kleinen Sommerexperiment – mit positivem Ausgang. Weiterlesen

Sommerbuch | Nalini Singh – Rock Kiss (Ich will alles von dir)

Festivals gehören zum Sommer wie das Eis zur Abkühlug an warmen Tagen. Dennoch muss ich gesehen, dass ich eher der Festival-Typ bin, der nachts zu Hause schläft. Zelten oder Campen ist einfach nichts für mich. Eine einzige Nacht habe ich bisher in einem Zelt verbracht und damit war dieses Kapitel eindeutig abgeschlossen. Ich brauche ein anständiges Bett, eine eigene Dusche und vor allem Strom, wann immer ich möchte. Das hält mich jedoch nicht davon ab, einzigartige Festivalmomente zu erleben. Immer man wieder besuche ich eines hier in der Gegend.
Aber was macht man, wenn die Monate, in denen die meisten Festivals stattfinden, irgendwie verregnet sind und man es nicht schafft eines davon zu besuchen? Man schnappt sich ein Rockstar-Buch und holt sich auf diese Weise das Gefühl, live dabei zu sein, direkt nach Hause. Weiterlesen

Sommerbuch | Kyra Groh: Tage zum Sternepflücken

Zu einem tollen Sommer gehört neben der Liebe natürlich auch gute Musik. In Kyra Grohs Roman Tage zum Sternepflücken geht es gleich um mehrere hübsche Youtube-Musiker mit Gitarre und Lederjacke.
Ich höre bösen Zungen sagen: Das ist doch genau dein Ding!
Genau so ist es. Nur Layla, die Protagonistin des Romans, ist anfangs sehr skeptisch, ob sie damit etwas anfangen kann. Deswegen wird neben der gut durchdachten Handlung oft auch die Frage gestellt, welchen Stellenwert Youtube heutzutage im Bezug auf die Qualität von Musik hat. Es ist interssant sich mehrere Positionen durch den Kopf gehen zu lassen. Weiterlesen