Romane von Kate Morton

Once upon a different life
We rode bikes into the sky
But now we call against the time
Those distant days are flashing by
Hold back the river, let my look into your eyes
(James Bay – Hold back the river)

c7459-collage2bkate2bmorton

Ich liebe Familiengeschichten mit Geheimnissen. Geschichten, die nicht einfach offensichtlich daliegen, sondern deren lang gehüteten Geheimnissen man durch verschiedene Zeiten hindurch folgen muss.

„Der verborgene Garten“ und „Die verlorenen Spuren“ von Kate Morton, die mich als Hörbuch einige Tage lang begleiten durften, sind solche Geschichten. In beiden Romanen geht es um Frauen, die sich auf die Suche nach ihrer eigenen Vergangenheit oder der ihrer Familie machen und dabei versuchen, möglichst alle Hintergründe aufzudecken. Jeweils eine spannende Reise, bei denen viele Blickwinkel beleuchtet werden, von denen weder der Protagonist noch der Leser vorher eine Ahnung hatten.
Ich kannte vorher keinen Roman der Autorin und war daher umso mehr von ihrer Fähigkeit und der Art zu Schreiben begeistert. Sie verbindet fließend das heutige England mit jenem England aus vergangenen Zeiten, das sich durch den Erzählstil mit Leichtigkeit vor dem eigenen inneren Auge konstruieren lässt.

Kate Morton versteht es, ihre Geschichten so zu erzählen, dass Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verspielt ineinander übergehen, ohne dass der Leser dabei den Überblick verliert. Zusammen mit den Protagonisten erlebt man einfühlsam die einzelnen Schicksale, die sich in der Familienchronik ereignet haben. Daraus entsteht ein Labyrinth von Möglichkeiten, wie die Geschichte verlaufen könnte, durch das man aufmerksam wandelt. Jeder einzelne Charakter wird dabei so feinfühlig gezeichnet, dass man sich der beschriebenen Geschichte kaum entziehen kann und gebannt verfolgt, was als Nächstes passiert. An der Seite der Protagonistinnen der Gegenwart setzt man einzelne Puzzleteile zusammen und erlebt gespannt den Prozess der Aufdeckung mit. Immer wieder wechselt die Perspektive von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück, so dass der Leser mal die Erfahrungen des Recherchewegs teilt, mal die Schilderungen der Personen der Vergangenheit und deren direkte Wahrnehmung mitbekommt.
Schnell entstehen Sympathien und man schließt die handelnden Personen in sein Herz. Es bleibt aber natürlich auch nicht aus, dass man gegen ein paar Widersacher, die den Weg der Charaktere beschwerlich machen und für das ein oder andere Unglück verantwortlich sind, in gleicher Weise Antipathien entwickelt. Ebenso interessant sind die geschichtlichen Fakten der 1930-40er Jahre, ohne die die Romane nicht auskommen und die sie authentisch machen.
Mit immer neuen Wendungen in der Geschichte und Weiterführungen schafft es Kate Morton den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Der Leser wird definitiv nicht durch eine strikt vorhersehbare Handlung enttäuscht, denn die Autorin hält selbst auf den letzten Seiten noch eine Überraschung bereit. Denkt man, man wäre bereits am Ende der Ereignisse angelangt, bringt eine weitere Rückblende eine neue Situation zutage, die die Geschichte weiterspinnt oder vollkommen auflöst.

Advertisements

3 Gedanken zu “Romane von Kate Morton

  1. Pingback: Hello Friend | Als sich das Sommerloch fortsetzte |

  2. Hallo Tobi!

    „Das Orchideenhaus“ habe ich direkt gelesen, nachdem ich die beiden Hörbücher beendet hatte. Es lag eine ganze Weile bei mir zu Hause, bevor es eine Chance bekommen hat. Aber dann dachte ich, dass es thematisch gut passt und wurde nicht enttäuscht! Die Handlung hat und ihr Verlauf hat mir sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße,
    Lauretta

    Gefällt mir

  3. Huhu Lauretta,

    also mir hat „Der verborgene Garten“ auch sehr gut gefallen. Ein echt schön geschriebenes Buch, das mit seiner zum Teil verzwickten Geschichte echt gut unterhalten hat. Ich mag auch diesen recht gängigen Aufbau, mit einer Handlung in der Gegenwart und Vergangenheit. Das hat mich stark an „Das Orchideenhaus“ erinnert, was auch nicht schlecht war.

    Liebe Grüße
    Tobi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s