Menschen, die ich gerne treffen würde #3 – Fiktive Charaktere

#3

Jamie Fraser aus Outlander

Für alle, die mir bei Twitter folgen, wird es kein Geheimnis sein, dass Jamie Fraser aus der Highland Saga „Outlander“ im Moment mein liebster Buch-/ Seriencharakter ist. Das liegt zum einen daran, dass Sam Heughan diese Rolle unglaublich gut verkörpert, aber auch an dem sehr ausgereiften Charakter, zu dem ihn Diana Gabaldon gemacht hat.

Jamie ist ein Mann des 18. Jahrhunderts, mit allem, was dazu gehört und ist vollkommen in das Zeitgeschehen des damaligen Schottlands integriert. Er ist gebildet, loyal, tut alles für die Menschen, die er liebt, und setzt sich so gut wie möglich für die Rechte seines Landes ein. Obwohl er emanzipierte Frauen nicht gewöhnt ist, verliebt er sich in Claire, eine Frau des 20. Jahrhunderts. Das macht sie zu vollkommen verschiedenen Persönlichkeiten, doch sie wachsen zusammen und erkennen ihre Stärken. Er lässt ihr alle Freiheiten der Selbstentfaltung, solange sie sich oder ihn dabei nicht gefährdet. Falls es doch passiert, dann steht er ihr zur Seite. Seine Liebe und sein Vertrauen in Claire, trotz der Tatsache, dass er kaum etwas von den Dingen aus ihrer Zeit, die sie ihm erzählt, versteht, hat mein Bild von Jamie nachhaltig geprägt. Er denkt viel nach und fragt sich nicht nur einmal, wie er es schafft, die Sitten seiner Zeit mit der Eigenwilligkeit seiner Frau zu vereinen, doch irgendwie gelingt es ihm dafür eine geeignete Lösung zu finden. Er trifft seine Entscheidungen nicht aufgrund von Prinzipien, sondern so, dass er sie selbst vertreten kann. Das macht ihn aus, als Charakter und als Mann.

Weil ich verdammt noch mal ohne dich nicht leben kann, Jamie Fraser. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Diana Gabaldon: Outlander – Feuer und Stein, S. 919

 

Belle aus Die Schöne und das Biest

Wenn man mit Disney groß wird, kommt vielleicht zwangsläufig immer die Frage auf, welche Prinzessin man wäre, wenn das Leben ein Disneyfilm wäre. In meinem Fall wäre das Belle. Ich mag sie, denn sie steckt ihre Nase mindestens genauso oft in ein Buch wie ich und verfällt den Protagonisten, über die sie liest. Sie erkennt den wahren Charakter einer Geschichte und möchte am liebsten den ganzen Tag darüber reden. Nur hat sie dafür (zunächst) niemanden. Ich schätze sie sehr dafür, dass sie erkennt, dass Gastons Persönlichkeit hinter der optisch schönen Fassade nicht viel zu bieten hat. Ich könnte jedes Mal die Cheerleader-Puschel herauskramen (die ich nicht besitze) und begeistert damit herumwedeln, wenn sie ihm eine Abfuhr erteilt. Umso schöner ist es, dass sie im „Biest“ ihre wahre Liebe findet, an einem Ort, an dem sie es am wenigsten erwartet.

 

Fynn und Anna aus Hallo Mr. Gott, hier spricht Anna

Als Fynn die fünfjährige Anna damals in einer abgelegenen Straße fand, war er neunzehn Jahre alt. Im Alter von acht Jahren bin ich ihnen zum ersten Mal begegnet. Sie waren die Protagonisten des Buches, mit dem ich meine ersten Leseerfahrungen gemacht habe. Zuerst hat mir meine Schwester daraus vorgelesen, aber irgendwann hat sie entschieden, dass ich nun selbst lesen könnte. Die beiden sind mir in der Zeit ans Herz gewachsen und somit wollte ich unbedingt wissen, wie diese Geschichte weitergeht. Von diesen beiden Figuren kann man vieles über das Leben und seinen Verlauf lernen. Und über Gott, den Anna glaubt fest an seine Existenz. Obwohl sie noch so jung ist, ist sie unglaublich schlau und keine Frage, die man ihr je gestellt hat, blieb unbeantwortet – selbst, wenn sie erst ein bisschen Zeit brauchte, um darüber nachzudenken.
Somit ist die dreijähige Freundschaft zwischen Fynn und Anna maßgeblich dafür verantwortlich, dass ich danach weiterhin Bücher gelesen habe und heute darüber schreiben kann.


Wer sind eure fiktiven Lieblingscharaktere, denen ihr im wahren Leben gerne mal begegnen würdet?

Advertisements

2 Gedanken zu “Menschen, die ich gerne treffen würde #3 – Fiktive Charaktere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s