Als sich wieder alles um Fußball drehte

Hello Friend

Liebe Annie,

die Fan-Trikots sind beflockt, die Autos mit Fahnen und sonstigen farbebekennenden Artikeln ausgestattet. Schwatz, rot, gold sind die Farben, an denen man hierzulande nicht mehr vorbeikommt. Das kann nur eins bedeuten: Die EM in Frankreich hat angefangen und in den nächsten zwei Wochen wird die beste Fußballmannschaft Europas gesucht. Im besten Fall wird das natürlich Deutschland sein, aber das wird sich noch herausstellen.
Dieses Tunier bringt uns natürlich ein paar musikalische Highlight mit. Obwohl man bei Herbert Grönemeyer und David Guetta leider nicht von solchen sprechen kann. Ich hoffe wirklich, dass es nicht ausschließlich diese Lieder sind, an die man sich später als Sommerhits 2016 erinnern wird.
Mark Forster hat es zumindest mit seinem Lied Wir sind groß zum offiziellen EM-Song des ZDFs geschafft. Ich mag es und finde es nicht so schwer zu ertragen, wie das vorher erwähnte. In einem Interview hat er gesagt, er habe das gar nicht beabsichtigt, sondern lediglich „ein Lied über Freundschaft geschrieben“. Mir kommt das wage bekannt vor, dir auch? *

In meiner letzten Woche ist überhaupt nichts passiert, das an dieser Stelle erwähnenswert wäre, deswegen erzähle ich dir von der kommenden. Sie steht nämlich wieder an: Die Kindergeburtstagsbespaßungshölle, wie ich sie liebevoll nenne. Dafür ist es noch vieles zu erledigen und vorzubereiten – inklusive Geschenke einpacken. Das werden anstrengende, aber auch schöne Tage.

In zwei Wochen gibt es dann wieder mehr von mir,
liebe Grüße,
Lauretta

P.S.: Es war eine große Woche im Hause Fletcher. Für Giovanna war endlich Publication Week zu ihrem Roman Always with Love. Auf meiner Prioritätenliste steht es ganz oben, auch wenn ich noch nicht dazu gekommen bin das Buch zu kaufen. Falls du es vor mir liest, musst du mir unbedingt verraten, wie es dir gefallen hat.
Tom hingegen hat für mich das Video der Woche gepostet und da ich nicht weiß, ob du es gesehen hast, zeige ich es dir hier. Es hat mein Herz berührt. Im Grunde ist es bis auf die letzten Sekunden gar nicht so besonders, denn er erzählt nur über ein Meeting, was er an diesem Tag hatte. Dennoch ist die spannende Frage, ob er es rechtzeitig nach Hause schafft, bevor seine Kinder ins Bett müssen? Will he makes it?

 

*Versucht man da Andreas Bouranis kleines, persönliches Märchen von der WM vor zwei Jahren schon mal im Vorfeld zu kopieren? Ich weiß es nicht.


Die England/Irland-Reise-Spezial-Hello Friend-Kolumne findet ihr auf Annies Blog. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht ihn zu lesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s