Als endlich die Weihnachtszeit anfing

Hello Friend

Liebe Annie,

I feel Christmassy!
Endlich ist es soweit: Der DEZEMBER ist da und damit auch schon der letzte Monat des Jahres!
Während das anscheinend für viele zu bedeuten scheint, dass sie sich mit sämtlichen Einhornartikeln eindecken müssten (Mal ehrlich: Was soll das? Ich dachte, die Sache wäre spätestens mit dem Zeichentrickfilm über das letzte Einhorn erledigt gewesen!), habe ich mich doch für die alljährlich bewehrte Weihnachtsdekoration entschieden. Nachdem das erledigt war und auch die Adventskalender an ihren gewohnten Plätzen hängen, kann für mich Weihnachten kommen. Ja, tatsächlich habe ich schon Ende November fast alle Weihnachtsgeschenke gekauft und muss sie nur noch (mehr oder weniger schön) verpacken. Die Plätzchen sind vorrätig gebacken und sollten bis zum Fest ausreichen. Pünktlich zum ersten Advent habe ich dann, um die richtige musikalische Stimmung zu kreieren, Britney Spears‘ My Only With (This Year) laut aufgedreht.

Aber Deko und weihnachtliche Musik sind natürlich nicht alles, was diesen Monat ausmacht, denn wie jedes Jahr verspricht der Dezember fast schon traditionell ein paar kleine oder große Konzerthighlights. Immer dann, wenn es auf den 16.12., unseren Freundschaftstag, zugeht. Vielleicht ist das auch der Grund, warum ich in diesen Wochen meine Konzertpause, von der ich dir vor genau zehn Monaten berichtete, einfach mal vergesse. Da du ihre Existenz ja sowieso angezweifelt hast, kann ich dir nun sagen, dass ich bis zum Ende dieses Jahres neben der Musikmesse auf exakt vier Konzerten gewesen bin (oder: gewesen sein werde; eins fehlt schließlich noch). Alles Künstler, auf die ich selbst in diesem Jahr nicht verzichten wollte. Eine eigentlich unvorstellbar kleine Anzahl, aber für mich genau richtig. Vielleicht ist die Pause beendet, Konzerte für nächstes Jahr sind schließlich geplant. Vielleicht nicht. Alles, was ich weiß, ist, dass ich mich seit Wochen auf das gestrige Konzert von Nick Howard gefreut habe und dieses Gefühl einfach nur genießen konnte.
Es war schön zu sehen, dass er auch Jahre später immer noch mit der gleichen einnehmend sympathischen Art und Energie auf der Bühne steht und uns bezaubern konnte. Ich hatte sehr viel Spaß und denke, es war eine gelungene Abendgestaltung für den zweiten Advent.

nick-howard

Damit die Weihnachtsstimmung nicht an meinem Bücherregal Halt macht, habe ich mir aus meinen neuen Lieblingsverlagsgruppen zwei weihnachtliche Romane ausgesucht. Begonnen habe ich damit, in das winterliche Dublin aus Ist die Liebe nicht schön? von Carmel Harrington zu reisen. Es gefällt mir unglaublich gut, dass man sich, durch die detaillierten Beschreibungen und Benennungen, wirklich so fühlt, als würde man im Moment des Lesens durch diese irische Stadt laufen. Und einen Vorteil gegenüber deiner Reise hat meine auf jeden Fall: Ich werde nicht fast erfrieren!
Die zweite Geschichte hat kein geringerer als Mr. Christmas höchstpersönlich, Tom Fletcher, geschrieben: The Christmasaurus hat bei mir ein zu Hause gefunden und ich bin schon allein wegen der optischen Gestaltung verliebt. Wenn man zu Weihnachten eine Geschichte lesen sollte, ist es diese. Hoffentlich erscheint sie irgendwann auf deutsch, sodass die jüngeren Mitglieder meiner Familie nicht so lange warten müssen.
Wenn man immer noch nicht genug von den Fletchers hat, kann man sich jeden Tag bis zum 24. die Vlogmas-Videos von Tom und Giovanna ansehen. Ich kann es nur empfehlen, denn es sind viele lustige Szenen dabei und Buzz und Buddy sind einfach nur adorable!

Mit winterlich kalten Grüßen verabschiede ich mich dieses Mal von dir,
Lauretta


Während ich mich nur nach Dublin lese, bereiste Annie in der letzten Woche diese wunderschöne Stadt. Was sie dort alles erlebt hat, erfahrt ihr in ihrer Hello Friend-Kolumne!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Als endlich die Weihnachtszeit anfing

  1. Pingback: Als ich London quasi bei mir war | Kleinstadthipster

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s