Märchen schreibt die Zeit in des Dichters Kleid

… die Schöne und das Biest.

Es ist mit Abstand eines meiner liebsten Märchen und (neben Der König der Löwen) mein Lieblingsfilm von Disney. Umso mehr freute es mich, als bekannt wurde, dass es, nachdem Disney 1991 eines seiner unvergesslichen Meisterwerke schuf, eine neue Verfilmung geben sollte. Es ist genau diese Liebesgeschichte, die mich schon mein ganzes Leben begleitet. Als Kind sah ich den Zeichentrickfilm, als Jugendliche mehrmals verschiedene Versionen des Musicals. Was vor mehreren tausend Jahren als Volksmärchen begann, wurde von Villeneuve und später von Beaumont aufgegriffen und weltberühmt. Zu oscarprämierten Liedern wird gesungen und getanzt, was der Handlung den bereits bekannten Disney-Charme verleiht. Die Protagonisten stahlen sich einen Platz in meinem Herzen, doch für viele weitere war ebenfalls Platz. Zum Beispiel der selbstsüchtige Gaston und sein Begleiter Lefou, die nicht immer durch Intelligenz auf sich aufmerksam machten. Oder der ideenreiche Kerzenleuchter Lumière und die knauserige Standuhr Von Unruh, deren Freundschaft sich in ihren endlosen Unstimmigkeiten zeigt. Nicht zu vergessen der kleine verspielte Tassilo. All diese Charaktere machen die Geschichte zeitlos und lebendig. Oft fragte ich mich, wie es wohl wäre, wenn unsere häuslichen Gebrauchsgegenstände ein Eigenleben hätten? „Märchen schreibt die Zeit in des Dichters Kleid“ weiterlesen

Advertisements

I’m ready for love, 2017!

neujahr

Erst seit drei Tagen schreiben wir an den Rand jeder Seite die Jahreszahl 2017. Oft passiert es dabei, dass einem die letzte Ziffer nicht so leicht von der Hand geht, denn noch ist sie nicht zur Gewohnheit geworden. Dafür wird ausreichend Platz geboten, um mit Motivation, reichlich Elan und Tatendrang guten Vorsätzen nachzugehen. Nichts scheint dagegen zu sprechen, endlich irgendetwas zu tun; oder eben nicht mehr zu tun. Doch, wenn wir ehrlich sind, schaffen es die meisten dieser Vorhaben nicht mal bis zum nächsten Frühling. Und das müssen sie auch gar nicht. „I’m ready for love, 2017!“ weiterlesen

Menschen, die ich gerne treffen würde #3 – Fiktive Charaktere

#3

Jamie Fraser aus Outlander

Für alle, die mir bei Twitter folgen, wird es kein Geheimnis sein, dass Jamie Fraser aus der Highland Saga „Outlander“ im Moment mein liebster Buch-/ Seriencharakter ist. Das liegt zum einen daran, dass Sam Heughan diese Rolle unglaublich gut verkörpert, aber auch an dem sehr ausgereiften Charakter, zu dem ihn Diana Gabaldon gemacht hat.

„Menschen, die ich gerne treffen würde #3 – Fiktive Charaktere“ weiterlesen