Als der April Musikliebemomente und neue Namen brachte

Hello Friend

Liebe Annie,

in der Kolumne ist es in den letzten Wochen ein wenig still geworden, was aber nicht daran lag, dass es nichts zu erzählen gab, sondern schlicht und einfach die Zeit fehlte, genau das zu tun. In diesem Brief habe ich die wichtigsten Ereignisse zusammengefasst.

Der April brachte ein paar Neuerungen mit sich und so war es Zeit für neue Namen. In eingeweihten Kreisen nennt man mich anscheinend nun Laurentius. Wenn ich mir jemals vorstellen könnte unter einem Namen berühmt zu werden, dann selbstredend unter diesem… Oder auch nicht, denn eigentlich gefiel mir Lauretta immer ganz gut und #neinLaura hat doch auch schon einen gewissen Anklang gefunden. Aber so ist das eben mit den Ruf- und Spitznamen: Man kann sie sich leider nicht aussuchen, die Situation bringt sie mit sich.
Du hingegen hast deinem Blog einen neuen Namen und ein neues Design verpasst. So wurde aus Kleinstadthipster kurzer Hand Miss Micropolitan. Die beste der besten findet ihr nun unter folgendem Link: https://missmicropolitan.wordpress.com.
Weiterlesen

Als du erklärtest, was ein Nussknacker ist

Hello Friend

Liebe Annie,

diese vorweihnachtliche Woche war voller Beste-Freundinnen-Momente und damit eine der lustigsten Wochen unseres gesamten Jahres. Sobald ich nun einen Nussknacker sehe, werde ich wohl an deine anschauliche Darstellung zurückdenken.

Den Auftakt dieser Woche machte das verschobene Konzert von Max Giesinger. Für mich definitiv ein Jahreshighlight, ich hatte so viel Spaß auf einem Konzert wie schon lange nicht mehr. Auf diese Superstars kann man sich eben doch verlassen! Vor allem, wenn sie ganz unerwartet das Ende einer langen Suche darstellen. Weiterlesen

Als wir uns in zwei verschiedenen Zeitzonen befanden

Hello Friend

Liebe Annie,

da mein Brief an dich letzte Woche ausgefallen ist, bin ich sehr froh, dass ich heute die Gelegenheit bekomme, während du durch England und Irland tourst, ihn nachzuholen. An dieser Stelle, wünsche ich dir und deiner netten Reisebegleitung weiterhin viel Spaß! Bisher habe ich viel Gutes gehört. Und ich bin immer noch verwundert und irgendwie entsetzt, dass du ins London Eye gestiegen bist. Das ist etwas, was ich nicht für möglich gehalten habe. Vor allem nach meiner Erfahrung mit dir im Riesenrad auf einem Kinderfest. Allerdings macht es mich gleichzeitig stolz, dass du dich getraut hast! Die mutige Annie gefällt mir nämlich um einiges besser als die traurige! Weiterlesen